Bärenfanglikör

Bekanntlich fängt man ja mit Honig Bären. Mit unserem Bärenfanglikör lässt sich auch das eine oder andere Großkaliber einfangen. Selbstverständlich ist im Bärenfang auch Honig. Wir verwenden für unseren Likör immer den Sommerhonig und folglich setzen wir den Bärenfang gegen Ende Juli an, wenn der Sommertrachthonig mit Linde und  Lavendel geschleudert wird. Die Basis für den leckeren Likör bildet bei uns Grappa aus der Merlottraube. Häufig findet man Bärenfang auf Korn- oder Vodkabasis. Wir haben uns für die italienische Nuance entschieden. Abgerundet wird das herrliche Getränk durch die Zugabe von Deckelwachs, wie im Bild in dem Glas erkennbar, Zitrone und Ingwer. Das gibt ihm eine wunderbar fruchtig-süße aber auch würzige Note. Unter Deckelwachs versteht man die kleine Wachsschicht, die von den Bienen auf die mit Honig gefüllten Zellen zum Verschließen gegeben wird, um den Honig damit zu lagern. 

Um den Honig schleudern zu können, enfernt der Imker diesen Deckelwachs mit einer speziellen Entdeckelungsgabel. Dieses Wachs ist das reinste Wachs im Bienenstock und kann eingeschmolzen werden oder dem Bärenfang mit dem an ihm befindlichen Honig genau die richtige Note geben. Selbstverständlich dient dieses Wachs nur dem Ansatz des Bärenfangs und ist dann im fertigen Produkt ebensowenig wie die Zitrone oder der Ingwer zu sehen. Im Gegensatz zu industriell hergestelltem Bärenfang filtern wir unseren Honiglikör nur einmal, weshalb er noch Schwebstoffe enthalten kann, die sich absetzen, wenn der Likör lange steht. Durch kurzes Schwenken oder Schütteln erhält er aber seine ursprüngliche, leichte Trübung zurück. 

Bärenfang - genau der richtige Likör für den Herbst und die dunkle Jahreszeit mit der Kraft des Sommers.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Imkerei Jan und Marcello Liscia - Bee To Bee Honich