Bienenwachstücher

Bienenwachstücher sind die nachhaltige Alternative zur Alu- oder Frischhaltefolie. Ganz im Gegenteil zum Wegwerfprodukt kannst du ein Bienenwachstuch je nach Häufigkeit der Verwendung gut ein Jahr immer wieder dafür benutzen, deine Butterbrote oder ganze Brote einzupacken oder auch Schüsseln abzudecken.

Das Wachs, das wir für die Herstellung der Tücher verwenden ist in Kosmetikqualität und enthält keine Fremdstoffe oder Rückstände. Der Stoff besteht aus 100% Baumwolle und hat eine Bio-Qualität. In unseren Tüchern ist kein Jojoba enthalten, dafür aber etwas Propolis, das antibakteriell wirkt.

Das Bienenwachs sorgt dafür, dass die Lebensmittel gut und lange frisch gehalten werden, lässt aber auch Luft nach innen zu.

Ist das Tuch einmal ein wenig brüchig geworden, kannst du es einfach bei 80 Grad kurz in den Backofen legen und es wird wieder glatt und geschmeidig.

Wachs reagiert auf Wärme und somit lässt sich das Tuch einfach formen, indem du es mit den Händen in Form bringst und damit zum Beispiel wie auf dem Foto eine Schüssel abdeckst. Dafür brauchst du es einfach nur aufzulegen, die Kanten nach unten drücken und kurz mit der Handwärme andrücken.

Du kannst das Tuch einfach mit fließendem lauwarmem Wasser oder auch mit einem feuchten Lappen reinigen (etwas Spülmittel ist auch ok) und es dann an der Luft trocknen lassen.

Nicht darin einpacken solltest du rohen Fisch, Fleisch oder Wurst, da du für die Reinigung dann heißes Wasser bräuchtest, was aber das Wachstuch beschädigen würde. Bestens geeignet ist es für Obst, Gemüse, Kräuter und Brot.

Ist das Tuch einmal nicht mehr schön, dann kannst du es einfach im Kompost oder der Biotonne entsorgen oder auch herrlich als Grillanzünder verwenden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Imkerei Jan und Marcello Liscia - Bee To Bee Honich